Das Zeelandhaus

Das Haus für zwei - Meer und mehr

Ausspannen, sich zuhause fühlen. Mit dem Rad die Gegend erkunden. Nichts tun. Am Strand liegen. Planschen. Lesen. Vögel beobachten. Muscheln sammeln. Leckereien aus dem Meer grillen. In idyllischen Städtchen shoppen oder einfach im Straßencafe sitzen und schauen. Gastfreundschaft genießen.


Für einen ersten Eindruck: Ein Film über "Caribisch Nederland", Luftbilder vom Gewässer nur wenige Hundert Meter weit weg vom Zeelandhaus - Drohnenperspektive.

Einbahnstraßen durchziehen die Siedlung, Durchgangsverkehr gibt es nicht. Das Auto steht direkt am Haus und auch für die Autos von Besuchern ist noch Platz.

Zu Fuß ist man schnell am Wasser oder bei der nahen Gastronomie, mit kilometerweitem Blick über das Veerse Meer.

Dort kann man auch ins mittelalterliche Veere übersetzen und kommt direkt dort an.

Das Grundstück ist von hohen aber freundlichen Hecken umgeben, die vor Wind und Blicken schützen.

Der Blick über die Hecken geht kilometerweit in den Sonnenuntergang, vom Garten, aber auch vom Wohnzimmer aus.

Praktisch alle Schulferien habe ich seit 1976 dort oder auf dem Wasser verbracht, entsprechend persönlich und auch zweckmäßig ist das Haus eingerichtet. Mit allem in den Schränken, was man braucht.

--------------------------------------------------------------------------


Der Garten ist gepflegt und Blumen blühen das ganze Jahr. Wann auch immer, wo auch immer, man kann in der Sonne frühstücken, faulenzen, grillen oder den Schatten aufsuchen. Je nach Wetterlage kann man eine der drei Terrassen nutzen, am Grillplatz beim Gartenkamin ist man unter einem Baum geschützt und kann auch unter einem kleinen Dach des Gartenhauses vor einem eventuellen Schauer Zuflucht finden.

Die Fahrräder sind gewartet, zwei verschiedene Damenräder und ein Herrenrad (old school) stehen zur Auswahl, sie haben Schlösser und das Licht funktioniert, es kann los gehen. Grill und Grillkamin stehen bereit, Strandmuschel und -stühle, alles was man eigentlich schon im Urlaub brauchen kann, aber woanders trotzdem vermisst, das ist unser Anspruch.

Nicht Minimum, sondern Optimum.



Es sind die kleinen Dinge, die den Unterschied machen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob etwas fehlt oder besser sein könnte, wir sorgen gern für Abhilfe um einen schönen Urlaub zu ermöglichen, damit Sie uns weiter empfehlen.